Grenzen in Sozial- und Gesundheitsorganisationen überwinden - mit dem Wissen der Natur.

Die aus der Wirtschaft stammenden Management-Modelle und Denkweisen haben den Sozial- und Gesundheitsorganisationen einen echten Fortschritt gebracht. Jüngste Untersuchungen machen aber deutlich, dass die Qualitäts- und Produktivitätsgrenzen, an die wir jetzt stoßen, damit nicht überwindbar sind. Und mehr noch: In einzelnen Fällen konnte sogar nachgewiesen werden, dass die konsequente Anwendung von (Qualitäts-) Managementsystemen Sozial- und Gesundheitsorganisationen in die Effizienzfalle führen können (man meint, dass man professionell arbeitet, in Wirklichkeit bewegt man sich aber zurück). So, wie die Natur wertvolles Wissen für die Technik und das Management liefert (Bionik), kann sie auch als Quelle für den Fortschritt im Sozial- und Gesundheitswesen genutzt werden. Am Beispiel der lebensqualitäts-orientierten Betriebsführung kann dies eindrucksvoll gezeigt werden.     


Nach diesem Denkanstoß ...

Orte/ Anlässe
Kongresse, Fach-Tagungen, Vorstandssitzungen, Jahrestagungen, Strategie-Workshops, Qualitätszirkel, Innovations-Werkstätten.




zurück zur Übersicht

Referent 
Roland Mangold, Ing. Dkfm.
 
Datum/ Ort
nach indiv. Vereinbarung

Kosten
auf Anfrage

Link
Konzept Lebensqualität

Anfrage/ Details

info@proEval.com

Download
diese Seite

oberen Bereich löschenVorlage anfügen

proEval