Die lernHelix: Das neue Lernwerkzeug

Um was geht es?
Es gibt eine Vielzahl neuer und interessanter Erkenntnisse, wie Menschen optimal Lernen. Die Problematik liegt darin, dass die Umsetzung dieser Erkenntnisse in der Praxis auf oft unüberwindbare Hindernisse stößt, da sich Menschen und Organisationen in bestimmten Denkmustern bewegen, die es ihnen nicht erlauben, sich über bestimmte Grenzen hinweg zu entwickeln. In diesem Projekt entwickeln und erproben/ evaluieren wir Strukturen und Hilfsmittel, die es den Fach- und Führungskräften in Organisationen ermöglichen, diese Grenzen zu überwinden.  

Was liegt bereits vor?
Abgeleitet aus den Grundlagenwissenschaften Kybernetik, Biologie, Verhaltens- und Neurowissenschaften und der Besten Praxis, haben wir ein Denk-Modell (die lernHelix) entwickelt. Die Basisinnovation lag dabei im zirkulären 'Helixdenken' und 'Helixhandeln', das den Beteiligten ermöglicht, ihre natürlich vorhandenen Lern-Ressourcen besser zu nutzen und entwicklungshemmende Denkmuster zu erkennen/ zu beseitigen.     

Die Phase der Pilot-Anwendungen
In der aktuellen Projektphase wird die lernHelix in unterschiedlichen Feldern angewendet (rechte Spalte), die dazu notwendigen Werkzeuge entwickelt und die Effekte/ Wirksamkeit evaluiert.  

Die aktuellen Anwendungsfelder
Kindergarten
Jugendarbeit 
Personalentwicklung 
Qualitätsmanagement in der EZ 
Wirkungsorientierung in der EZ
Evaluation 
Projektmanagement  



zurück zur Übersicht
 
proEval_lernHelix_Lebensqualität_QaP_Natur_zirkulär
 
Ansprechpartner
Dkfm. Roland Mangold roland.mangold@proeval.com
 
Download
Beschreibung lernHelix
 
Wir suchen ...
im Rahmen dieser Projektphase (bis Mitte 2010) weitere Partner u. Anwendungsbereiche.   
oberen Bereich löschenVorlage anfügen
proEval