Wirkungsorientierte Personalentwicklung (wirkPE)

In diesem Projekt geht es um die Frage
(a) in wieweit die Erkenntnisse aus der Neurobiologie, der Kybernetik und der Verhaltenswissenschaft für die Personalentwicklung relevant sind und
(b) welche Veränderungen in den PE-Konzepten und -Instrumenten gemacht werden müssen, damit Betriebe von den Erkenntnissen in diesen Wissenschaftsfeldern profitieren können. 

Die lernHelix als Analyseinstrument    
Die PE wird mit der lernHelix, ein von proEval aus der Neurobiologie und der Kybernetik heraus entwickeltes Analyse- und Denkwerkzeug analysiert und die Erkenntnisse für die weitere Nutzung aufbereitet. Die Ergebnisse aus der Vorprojektphase lassen bereits deutlich erkennen, dass Organisationen, die im betrieblichen Alltag linear denken und handeln, mit ihrer PE an Wirkungsgrenzen stoßen.

Das Ergebnis: Die wirkPE   
Die Erkenntnisse aus der Analyse (Phase I) bilden die Grundlage für die Entwicklung eines neuen, wirkungsorientierten PE-Konzepts (Phase II) und in der Phase III wird dies in der Praxis eingesetzt und evaluiert.   




zurück zur Übersicht
Ansprechpartner
Dkfm. Roland Mangold 
roland.mangold@roeval.com
 
Download 
Kurzinfo zu den Zwischenergebnissen
 
Partner
Wir führen das Projekt in Kooperation mit einer professionellen PE-Organisation durch.
Weitere Partner sind möglich.  
  
 
oberen Bereich löschenVorlage anfügen
proEval